Liebe Gäste, liebe Freunde,

wir freuen uns Euch alle zur Eröffnung der Ausstellung participant observer heute Abend begrüßen zu dürfen. Daß diese Ausstellung hier heute eröffnet werden kann war lange sehr ungewiss. Zunächst war nur der Verdacht, hier gibt es eine Geschichte, die nicht zu Ende ist, und die vielleicht etwas zu tun hat mit uns und mit dem was wir hier selber wollen und zu tun versuchen. Und eine große Neugierde.

Liebe Mit-Mitglieder der Akademie, Liebe Freunde der musischen Künste, Liebe Gäste,

Wenn meine Hände zittern, versteht dies bitte als Analogie zu den Blättern eines Olivenbaumes nordwestlich von Athen im Angesicht Platons, der sprach: „Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit.“ Wir haben begonnen. Mit genau diesem Wortlaut begründeten 11 Personen vor 5 Jahren und 7 Tagen (2016 war ein Schaltjahr) die Akademie der Künste Sachsen-Anhalt. Mit manchen Ideen, vielen Fragen und einigen konkreten Wünschen. Eine Gruppe von Menschen, verbunden durch ihr Kunstschaffen und eine gemeinsame Einladung, formulierte eine Akademie.

Erste Akademierede zur Almanachpräsentation
von Silvio Beck